Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Volker: Felsenoktopus?
  • Geniale Weine: Danke für den Bericht. Für uns als Riesling.Manics beduetet...
  • Felix: Alex, ich finde, das ist mal eine sehr schöne, weil realistische...
  • Bali Tour: This is great article Thank you for the recipe I will try to cook
  • Bernd Klingenbrunn: Moin, Moin, den Breze von Guiberteau hab ich im Maison...
  • Volker: This is great, i am eifersüchtig!

Tweets:

    No public Twitter messages.

Stanley Diamond, La Buvette – Bistronomie mit New York Flair im Bahnhofsviertel

Und wieder tut sich was im frankfurter Bahnhofsviertel. In der Ottostrasse, umrandet von 2 ostafrikanischen Kneipen, befindet sich seit geraumer Zeit das Stanley Diamond – La Buvette. Es handelt sich um das neueste Projekt der IMA-Jungs, die mit Ihrem Restaurant im nahe gelegenen Levis Hotel sowie der Pastrami-Bar Maxie Eisen schon viel zur Aufwertung des Stadtteils beigetragen haben. Read the rest of this entry »

Categories: Frankfurt

Champagne Louis Nicaise Rosé – Nicht nur zu Wurst gut

Es ist im Gange, das große Umdenken in Sachen Champagner. So zumindest eine zurecht unter Weinfreaks verbreitete Wunschvorstellung. Auf jeden Fall tut sich was im deutschen Handel. Denn es gibt in dieser Region über die Weine der allgemein bekannten Handelsmarken hinaus viel zu entdecken. Das magische Wort heisst Winzerchampagner. Also Champagner, der vom Weinberg bis auf die Flasche durch ein Weingut verantwortet wird. Solch einen Winzerchampagner kann man übrigens eindeutig an dem kleinen Etikett-Code “RM” erkennen, der für “Récoltant Manipulant” steht (Mehr zu dem Thema hier). Read the rest of this entry »

Categories: Chianti,France

Weinbörse Mainz 2015 – Eindrücke

2014 ist wieder so ein Jahrgang. Aber welcher Jahrgang ist das nicht. Letztendlich unterscheiden sich ja alle irgendwie.  Die Wetterlage zur Weinlese war 2014 vielerorts eine Herausforderung, was eigentlich auch Qualitätseinbußen mit sich hätte bringen können. Doch wirklich schlechtes habe ich zumindest auf der Weinbörse des VDP in Mainz nicht probiert. Heterogen ist der Jahrgang im Regionenvergleich allemal. Eine übergreifende Erkenntnis zum Jahrgang ist jedoch, dass er die Zähne nicht unverschont lässt. Nach einem Tag Weinbörse kann man das schon besonders gut beurteilen. Säure gab es also mal wieder reichlich, was aber wiederum nicht schlecht sein muss, denn die Säure ist ja eine gute Freundin des Rieslings. Hier meine Eindrück von der Weinbörse. Read the rest of this entry »

2010 Château Gruaud Larose, St. Julien – erste Flasche

Eigentlich wollte ich auf diese Flasche noch 15 Jahre warten… So oder so ähnlich fangen viele Wein-Anekdoten an und so fängt auch diese an. Denn nichts anderes musste ich denken, als ich vor kurzem die erste 2010er Bordeaux-Kiste aufriss. Doch die Neugier hatte längst meinen Verstand besiegt und meine Handbewegungen konnten durch keinen Gedanken mehr verhindert werden. Ausserdem gibt es an einem Freitagabend nichts schlimmeres als brav eine heisse Milch zu trinken und ins Bett zu gehen. Read the rest of this entry »

Categories: Bordeaux,France

Restaurant Quique Dacosta, Denia*** – Returning after 8 years

In 2007, only 1 week after a memorable dinner at Ferran Adria’s El Bulli, my brother and I had a meal at Quique Dacosta’s Michelin-starred restaurant El Poblet. Back then we found many parallels to the just-discovered molecular gastronomy of master Ferran Adriá but also, in comparison to El Bulli, we found the meal at El Poblet to be much closer to a regular meal, with slightly bigger portions and more time to savour what’s on the plate. We agreed that in a week we just had one meal representing the very foundations and another meal probably representing the next step of molecular gastronomy.

Only in March 2015, 8 years after that meal, I made it back to this place. A few things have changed. Mainly: the name of the restaurant isn’t El Poblet anymore but simply Quique Dacosta. Plus, it now carries 3 Michelin stars. According to many, a well-deserved distinction that chef Dacosta had to wait for far too long. Read the rest of this entry »

Categories: Fine Dining,Spain

ProWein 2015 – kurzer Überflug

JB Becker Riesling Rheingau

Einen guten Start der ProWein habe ich beim rheingauer Kultwinzer Hans Josef Becker erwischt, der immer ein paar seiner gereiften Preziosen im Gepäck hat. Auch diese 1998er Spätlese trocken vom Wallufer Walkenberg zeigt sich noch mineralisch vibrierend am Gaumen. Primärfrucht ist hingegen nicht mehr viel vorhanden, doch die vermisst man bei solch einem Wein auch nicht! Read the rest of this entry »

Google+