Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Bali Tour: This is great article Thank you for the recipe I will try to cook
  • Bernd Klingenbrunn: Moin, Moin, den Breze von Guiberteau hab ich im Maison...
  • Volker: This is great, i am eifersüchtig!
  • Jayson: We truly enjoy Wiemer been to the Finger Lakes a few times and always...
  • Felix: Was ist denn grazile Rustikalität? Klingt zwar sehr pfiffig, aber auch...
  • Ben: Am drinking a bottle this minute. Wine store near/in the market at...

Tweets:

    No public Twitter messages.

2008 Wickerer Nonnberg Riesling, Weingut Flick – Midllife Crisis vorbei, nun in der Blüte des Lebens

Es gibt einige rheingauer Lagen, die näher am Main als am Rhein liegen. Neben den allgemein bekannten, wie etwa der Hochheimer Hölle, gibt es da auch ein paar, die der breiten Masse der Weinliebhaber weniger bekannt sein dürften. Hierzu gehört der Wickerer Nonnberg, der jedoch ebenfalls schon auf der historischen rheingauer Lagenkarte von 1867 – übrigens die älteste Lagenkarte der Welt – eingezeichnet war und somit genauso vollgepackt mit Tradition ist wie der Rest des Rheingaus.

Vor ein paar Jahren habe ich mir nach einer Verkostung einige Flaschen des 2008 Nonnberg Erstes Gewächs vom Weingut Flick gekauft. Seitdem habe ich den Wein schon in mehreren Phasen seiner Evolution erlebt. Zuletzt in 2010 befand sich der Wein in einem eher nicht so schmeichelhaften Zustand, zeigte sich als seltsamer Zwitter, gefangen irgendwo zwischen Fruchtphase und beginnendem Abbau. Nennen wir es einfach Mal midlife Crisis. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheingau

The Biking Brewer’s Column: 2010 Cuveé du Chateau by Brewery Van Honsebrouck (Kasteel)

Jeffrey Katrencik, also known as the Biking Brewer, has been exploring the World of craft brewing and everything tasty for a couple of years now. Originally from Pittsburgh, he’s been travelling in and outside the country with his bike in search of the most interesting brews. As a home brewer and certified beer judge he certainly has a few accurate words to share about the world’s favorite alcoholic beverage. This is his first post on Blind Tasting Club and I’m very excited to have him here.

This style of beer, a Belgian Quadrupel, admittedly isn’t one of my go-to drinks, as I’m a fan of mostly clean, lighter beers (usually German), but as a certified BJCP judge I need to practice with all styles, and so, I present to you this review of the 2010 Cuveé du Chateau by Kasteel. I love Kasteel’s Rouge, probably my favorite fruit beer with its heavy dose of cherry extract, so I recognize I’m biased heading into this tasting, expecting to be at a minimum pleased, which is contrary to some homebrew tasting gauntlets where I assume I’ll leave more dissatisfied than when I arrived. Expectations are a real factor in all judging scenarios, so I find it important to note. Read the rest of this entry »

Categories: Beer,Belgium

“Das Fest”, oder wie der Rheingau die Image-Kurve kriegt.

Als ich Anfang der 2000er von meinem Studium in Südfrankreich zurück kam, waren die Samen längst mehrfach gesät, aufgekeimt und Pflanzen in den Himmel geschossen. Die jungen, wilden Gewächse des Languedoc hatte ich mit Begeisterung aufgesogen und Wein schwirrte als wichtiges Thema in meinem Kopf herum.

Natürlich wollte ich das Thema zuhause fortführen, vielleicht auch mit dem Hintergedanken zu beweisen, dass deutsche Weine der französischen Wein-Autorität etwas entgegenzusetzen haben. Und das Gute lag offenbar direkt vor der Haustüre. Mit Stolz las ich auf dem damals sehr präsenten und für mich als Vorbild geltenden Blog Winedoctor  (damals noch kostenfrei) die hochlobenden Profile der altehrwürdigen, anerkannten und aufstrebenden Rheingau Weingüter Künstler, Weil, Breuer, Leitz und schickte mich an diese zu besuchen. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheingau

Château Haut-Brion 2004 – Flüssiges Statussymbol

Es gibt Weine, die muss man nicht mehr vorstellen. Château Haut-Brion gehört wohl zu der Liga Weingüter, die jedem ein Begriff sein dürfte, der sich auch nur ein bisschen für Wein interessiert. Dieser Wein ist mehr als nur ein Getränk, für viele wohl eher so etwas wie ein Statussymbol. Mich interessiert aber eher was dahinter steckt, was diesen Wein wirklich so besonders macht, dass sein Name von vielen voller Ehrfurcht ausgesprochen wird. Read the rest of this entry »

Categories: Bordeaux,France

2010 Pettenthal Riesling, Weingut Schätzel – flavor-packed lightness

This bottle of Pettenthal has been sitting in my cellar for quite a while. It’s a Riesling grown in one of Germany’s most renowned vineyards, the Roter Hang (red slope) in Rheinhessen and made by one of the country’s up and coming winemaking talents, Kai Schätzel. Although his family has a century-old winemaking tradition, you could call Kai Schätzel a lateral entrant. He took over the estate only after first having studied economics in the Northern flatlands of Germany. I guess at some point he must have been missing the curves of his home’s landscape too much.

Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheinhessen

Hausmesse von K&U in Nürnberg 2014 – Charakterköpfe und Charakterweine

Es sollte mehr Weinveranstaltungen wie die K&U Hausmesse geben.

An Rund 80 Ständen kann man hier von Winzern probieren, denen es um mehr als die Qualität ihrer abgefüllten Weine geht. Es sind Menschen, die grundlegende Aspekte wie die Individualität der Weinberge in jedes Gewächs mit einfließen lassen, die keine Mühe scheuen, das Beste aus dem zu machen, was die Natur Ihnen gibt und das Optimum Ihrer Vorstellungen in die Flasche zu bringen.

Hier findet man Weine mit Charakter und Finesse. Und das aus allen spannenden Weinecken dieser Welt. Ich mache keinen Hehl Daraus, die Weinhalle gehört ohne Frage zu meinen Top-10 Weinhändlern in Deutschland. Daher war es für mich ein besonderes Erlebnis endlich mal bei der jährlichen Hausmesse dabei zu sein!

Der Rahmen ist übrigens sehr passend. Das Ofenwerk in Nürnberg nennt sich auch “Zentrum für mobile Klassik” und die hier ausgestellten Youngtimer strahlen ähnlich viel Charakter und Individualität aus wie die Weine.

Bei dieser tollen Auswahl habe ich mich natürlich Querbeet durchprobiert. Markus Budai von Budi’s Foodblog war dabei ein wertvoller “Wingman”, hat er mich doch auf einige Geheimtipps aufmerksam gemacht. Alle probierten Weine werde ich hier leider nicht erwähnen können. Daher lege ich bei den Notizen einen leichten Fokus auf Weine mit einem guten PLV – es sind mir hier auffallend viele begegnet. Read the rest of this entry »

Google+