Weingut Krainz – Spannendes aus der slowenischen Steiermark

WineLabel

Es gibt eine Steiermark diesseits der Österreichischen Grenze. Und zwar in Slowenien. Diese Erkenntnis habe ich im März von der ProWein mitgenommen, als ich durch Zufall auf die Weine des Weinguts Krainz gestossen bin. Die Eigenständigkeit und Originalität der probierten Gewächse war nicht zu verkennen und macht neugierig. Das Weingut in der Ortschaft Jeruzalem gehört dem Wiener Arzt Peter Weigl, der es sich nach dem Wegfall des eisernen Vorhangs zur Aufgabe gemacht hat das alte Familiengut wieder herzustellen und die im Zuge der großflächigen Nutzung durch kommunistische Produktionsgenossenschaften verwilderten Weinberge wieder auf Vordermann zu bringen. Dankenswerterweise habe ich vor einigen Wochen ein (kostenfreies) Probenpaket erhalten, das mir einen Einblick ins aktuelle Sortiment verschafft  hat.  Read the rest of this entry »

Wo ist der Sommer geblieben? Restliche Sommerwein-Notizen

St. Urbans-Hof

Ehe man sich versieht, ist es auch schon Herbst. Dabei habe ich noch einige Notizen in der Schublade über Weine, die besser in den Sommer passen. Zum Glück gab es die letzten Wochen noch den ein oder anderen goldenen Herbsttag, an dem man am Balkon noch das Weissweinglas gegen die Sonne halten konnte. Hier ein paar Notizen zusammengefasst. Read the rest of this entry »

Kleine Weinparade zum Gänse-Essen

IMG_4460

Perfekter Einstieg. Ein erfrischender und aromatischer Sauvignon Blanc vom Weingut Polz in der Steiermark. Da ist immer alles wie es sein soll. Read the rest of this entry »

Weine-Winzer-Violinen im Cocoon Club Frankfurt

IMG_1613

Eine tolle Veranstaltung der Österreich-Wein „Marketinggesellschaft“ war das. Circa 30 renommierte Winzer aus allen Regionen Österreichs haben im modernen, aber durch Beschallung eines Streichquartetts auch folkloristisch gediegenen Rahmen des Cocoon Club 3-4 Weine Ihres Sortiments vorgestellt. Da kann man nicht nicht hingehen, vor allem wenn das Fingerfood Menu von Sternekoch Mario Lohninger sich dann auch noch so schmackhaft anhört wie es dann auch war. Read the rest of this entry »

Google+