Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

Gasthaus zur Kanne, Deidesheim

IMG_1334

Das Gasthaus zur Kanne in Deidesheim, in dem wir vor kurzem einen leckeren 1999er Pechstein genossen haben, sollte hier natürlich auch nicht unerwähnt bleiben. Viel zu interessant ist allem voran dessen Weinkarte, als das man nicht ein Wort über sie verlieren müsste. Da dieses Lokal, welches sich das älteste Gasthaus der Pfalz nennt, zum Weingut Dr. Bürklin-Wolf gehört, befinden sich auf der Weinkarte unzählige hauseigene Rieslinge aus besten Forster Lagen und auch aus vielen verschiedenen Jahrgängen. Dazu gesellen sich nochmal so viele Weine anderer Pfälzer Weingüter: Koehler Rupprecht, Mosbacher, Christmann, Müller-Catoir und auch der junge Szeneweingott Markus Schneider sind unter anderem vertreten. (direkter Link zur Weinkarte). Wer nach internationalen Flaschen sucht, ist hier übrigens fehl am Platz, denn die Karte beinhaltet ausschließlich Pfälzer Gewächse.

IMG_1335
stolzes Schild

Die Speisekarte kann man als von rustikal bodenständig bis gutbürgerlich mit Raffinement reichend bezeichnen. Eine sichere Bank sind auf jeden Fall alle Pfälzer Schmankerl wie zum Beispiel der weltberühmte Pfälzer Saumagen, der hier besonders gelungen schmeckt. Insbesondere die eher rustikalen Gerichte scheinen mir mehr als gelungen zu sein. Etwas raffiniertere Gerichte wie etwa ein Jungschwein-Kotelett sind zwar solide gemacht, Ihnen fehlt aber ab und an der Glanz der gehobenen Gastronomie, den Sie beim Lesen der Karte vermuten lassen. Hier und da hatte ich zum Beispiel den Eindruck, die Salzdosierung sei etwas ungenau. Doch wenn das überhaupt der Rede wert ist, dann machen das der mehr als freundliche und vor allem weinkompetente Service sowie die vorzüglichen Weine mehr als wett.

IMG_1344
Leckere Entenstopfleber

IMG_1348
Schweinekotelett

Share: Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Delicious Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Digg Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Facebook Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Google+ Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on LinkedIn Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Pinterest Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on reddit Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on StumbleUpon Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Twitter Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Add to Bookmarks Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Email Share 'Gasthaus zur Kanne, Deidesheim' on Print Friendly

Add A Comment

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.



Google+