Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

2005 Kiedricher Gräfenberg Riesling, Robert Weil – fast 10 Jahre danach

Was kann man grundsätzlich von einem gereiften großem Gewächs erwarten? Wie verändert sich das Geschmacksprofil? Die Vielfalt der Aromen, das, was man unter Komplexität verstehen kann, geht zurück, und die Rolle der Struktur des Rieslings rückt in den Vordergrund. Es zeigt sich, ob der Eindruck, den man vom Grundgerüst eines Weines in seiner Jugend hat, sich bewahrheitet. Die grundsätzliche Harmonie der Bestandteile wie Frucht, Säure und Gerbstoffe ist nun für den Genuss wichtiger denn je. Alle anderen Elemente, die in der Jugend Akzente gesetzt haben, werden durch die Erosion des Alters abgerundet.

Heute haben ich ein 10-jähriges GG vom rheingauer Vorzeigeweingut Robert Weil im Glas. Überraschend finde ich an diesem Wein vor allem die Farbe. Sie strahlt blass golden, zeigt sich also erstaunlich hell für das Alter des Weins und auch für den reifen Jahrgang. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheingau

2008 Wickerer Nonnberg Riesling, Weingut Flick – Midllife Crisis vorbei, nun in der Blüte des Lebens

Es gibt einige rheingauer Lagen, die näher am Main als am Rhein liegen. Neben den allgemein bekannten, wie etwa der Hochheimer Hölle, gibt es da auch ein paar, die der breiten Masse der Weinliebhaber weniger bekannt sein dürften. Hierzu gehört der Wickerer Nonnberg, der jedoch ebenfalls schon auf der historischen rheingauer Lagenkarte von 1867 – übrigens die älteste Lagenkarte der Welt – eingezeichnet war und somit genauso vollgepackt mit Tradition ist wie der Rest des Rheingaus.

Vor ein paar Jahren habe ich mir nach einer Verkostung einige Flaschen des 2008 Nonnberg Erstes Gewächs vom Weingut Flick gekauft. Seitdem habe ich den Wein schon in mehreren Phasen seiner Evolution erlebt. Zuletzt in 2010 befand sich der Wein in einem eher nicht so schmeichelhaften Zustand, zeigte sich als seltsamer Zwitter, gefangen irgendwo zwischen Fruchtphase und beginnendem Abbau. Nennen wir es einfach Mal midlife Crisis. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheingau

2010 Pettenthal Riesling, Weingut Schätzel – flavor-packed lightness

This bottle of Pettenthal has been sitting in my cellar for quite a while. It’s a Riesling grown in one of Germany’s most renowned vineyards, the Roter Hang (red slope) in Rheinhessen and made by one of the country’s up and coming winemaking talents, Kai Schätzel. Although his family has a century-old winemaking tradition, you could call Kai Schätzel a lateral entrant. He took over the estate only after first having studied economics in the Northern flatlands of Germany. I guess at some point he must have been missing the curves of his home’s landscape too much.

Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheinhessen

Wurstmarkt 2014 – Dürkheimer Weinprobe bei den Medienagenten

Fast ist es schon Tradition. Alljährlich nehmen die in Bad Dürkheim ansässigen Medienagenten den Wurstmarkt zum Anlass während einer lockeren Weinprobe Winzer und Weine aus dem Ort vorzustellen. Der zum 598. Mal stattfindende Wurstmarkt ist sowas wie das weinlastige Pendant zum Oktoberfest. Und so wie bei Letzterem nur Münchner Bier ausgeschenkt wird, erhält man auf dem “Worschtmarkt” ausschließlich Wein von “Derkhemer” Winzer. Traditionell wird dieser in “Dubbe-Gläser” getrunken  – das sind 0,5 Liter große Schorle-Gläser, die gerne auch unter Freunden rumgereicht werden. Read the rest of this entry »

Weingut Lisa Bunn: Verspielte Etiketten – anspruchsvolle Weine

Nierstein war lange ein Ort mit goldener Wein-Vergangenheit, der sich wie viele andere Weinbaugemeinden zu sehr auf den Lorbeeren von einst ausruhte. Doch in den letzten 10 Jahren hat sich viel getan. Dank zahlreicher Jungwinzer wie Kai Schätzel, Sebastian Strub und einigen mehr hat die Ortschaft nun auch wieder eine glänzende Wein-Zukunft vor sich. Und der frische Wind lässt nicht ab. Denn seit geraumer Zeit wird der Rote Hang und seine genialen Lagen nun auch zum “Spielplatz”eines weiteren jungen Talents, nämlich von Lisa Bunn, einer ehemaligen Geisenheimer Weinbaustudentin, die 2008 das elterliche Weingut übernahm. Wobei Spielplatz hier kaum verniedlichend klingen, sondern eher auf das komplizenhafte Zusammenspiel zwischen Winzer und Lage hindeuten soll. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheinhessen

2009 Dalsheimer Hubacker Riesling, Weingut Keller – Rheinhessen oder Burgund?

Wenn es draußen stürmt, regnet, der Himmel sich nur in Grau-Schattierungen zeigt, es schon kurz nach dem Mittagessen dunkel wird und noch dazu der Berg Arbeit auf dem Schreibtisch sich nie verkleinern will, wird es Zeit Maßnahmen zu ergreifen. Als ratsam erweist es sich, im Weinkeller öfter mal zu den tiefer vergrabenen Flaschen zu greifen, um als Seelenbalsam den Geist eines vergangenen Hochsommers wieder frei zu lassen. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheinhessen
Google+