Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

2009 Riesling Erstes Gewächs, Schloss Johannisberg – Silberlack ohne Glanz

Das Jahr 2009 wurde glaub ich auch als Jahrhundertjahrgang ausgerufen, wie so ziemlich alle Jahrgänge der letzten 5 Jahre. Auch ich war sehr angetan, doch bei vielen Weinen musste ich später erkennen, dass der reifen Frucht oft zu wenig Spritzigkeit, also Säure gegenüber steht. Deshalb war ich recht gespannt auf diesen trockenen Spitzenwein eines rheingauer Legenden-Weinguts: Das Erste Gewächs von Schloss Johannisberg. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheingau

Besuch im Weingut “Chat-Sauvage” – Eine Burgund-Enklave im Riesling-Land

IMG_0514

Die Geschichte des Weinguts Chat Sauvage ist eine jener, die runtergehen wie Öl und von Presse und Medien mit Verzückung aufgenommen werden. So sei sie auch an dieser Stelle in verkürzter Form wiedergeben: Der betuchte hamburger Bauunternehmer Günter Schulz, ein begeisterter Wein-Sammler mit feinfühligem Gaumen, träumt davon im Rheingau einen Pinot Noir wie aus dem Burgund zu produzieren und bleibt nicht lang tatenlos. Die ersten Fässer und Jahrgänge, die er im Weingut Schamari-Mühle von Erik Andersson ausbauen lässt, überzeugen von Anfang an und ermutigen sogleich den nächsten Schritt zu gehen. Schulz lässt seine Raritäten-Sammlung bei Christie’s in London versteigern und Read the rest of this entry »

2007 Kiedricher Gräfenberg EG: Rheingau or Condrieu?

IMG_2811

One reason why I think Riesling is such a great grape is that it can take on so many different appearances. Terroir, vinifaction and vintage influence can lead the style more into one or another direction. On occasion you realize this in drastic manner when you open a bottle and you feel like it evokes some specific other region, grape or type of wine you know or think you know, and are not sure anymore about the true origin of the wine. Like, let’s say, when you feel that the wine seems Burgundian for example. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheingau

2007 Hochheimer Hölle Erstes Gewächs, Weingut Künstler

IMG_1365

Eigentlich gibt es zu diesem Wein nicht viel hinzuzufügen: Soviel positives wurde schon geschrieben, dass er praktisch schon schmecken muss bevor man überhaupt die Flasche geöffnet hat. Vielleicht könnte man es auch gehobene Erwartungshaltung nennen. Aber der oft darauffolgende tiefe Fall eines hochgelobten Weins oder die schlichte Ernüchterung nach dem ersten Schluck sind Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheingau

2006 Kiedricher Gräfenberg GG, Robert Weil

IMG_5763

Robert Weil’s wines have been mentioned quite often on my blog, but I don’t run an ad campaign for them, I promise. Actually I’m pretty sure they don’t need more publicity anyway, since they’re delivering excellent qualities since years, decades and centuries now.
This time I again opened a 2006 Grosses Gewächs from the Gräfenberg but Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheingau

Robert Weil meets KL Food Stall

IMG_4058

This is something I really looked forward to for my trip to KL. Enjoy a fancy bottle of refreshing Riesling with the cheap and delicious Asian street food. So I smuggled a bottle of 2006 Kiedricher Gräfenberg GG by Robert Weil to Malaysia, chilled it in the hotel fridge and brought it, together with wine glasses to a street food stall, the famous beef noodle stall in the Bukit Bintang area. Both the food and the wine were delicious. Read the rest of this entry »

Google+