Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

Tweets:

    No public Twitter messages.

Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann

Das rheinhessische Weingut Neumer, alias Weinmann erreichte mich vor ein paar Wochen mit einer Pressemeldung, die rasch meine Aufmerksamkeit fand. Mit dem jüngsten Jahrgang 2012 sind alle Weine des Guts nämlich als vegane Weine zertifiziert.

Moment mal? Ist denn nicht jeder Wein vegan? Eine Frage, die sich vielleicht selbst Veganer nicht stellen (oder doch?), denn welcher Ottonormalweinverbraucher ahnt schon, dass in der Weinherstellung, zur Schönung der Weine, tierische Hilfsmittelchen wie Gelantine oder Kasein zum Einsatz kommen? Diese sind zwar nicht schädlich, aber halt eben tierischen Ursprungs und somit ein Dorn im Auge eines jeden Veganers. Dass viele Weingüter auf solche tierischen Mittel verzichten, ist meines Wissens nichts neues, nur ist es das erste mal, das mir eine Zertifizierung hierzu begegnet – quasi ein veganer Wein mit Brief und Siegel.

Und dies war nun auch für mich die Gelegenheit: Ich war bereit für meine allererste Flasche veganen Wein und nahm kurzerhand das Angebot an, ein Set Probeflaschen zu erhalten. Als Weinfreund freut man sich immer über erste Male und selbst als nicht-Veganer war ich nun einfach zu neugierig.

Es erreichten mich 2 Flaschen: Ein 2012 Weinmann Weissburgunder, sowie ein 2012er Riesling – beide Weine sind Gutsweine, also einfache Basisweine des Guts.

vegan wine
Vegan – der Beweis!

Zunächst gerät der Weissburgunder in meinen Fokus. Mein wahrlich allererster veganer Wein! Beim Einschenken erfassen mich Satire-Gedanken – zu gerne würde ich schreiben, dass der Wein fleischig schmeckt. Doch nach dem ersten Probeschluck wird mir klar, dass diese Gelegenheit sich nicht bietet. Es handelt sich aber dennoch um einen Weissburgunder der kräftigeren Sorte, der auch nicht versteckt, dass er im Hozfass weilte – so zumindest meine Vermutung. In der Nase zeigen sich Birnenfrucht und eine gewisse Würze, am Gaumen sind die Aromen ähnlich. Der Wein hat Schmelz, zeigt nebenbei auch einen Hauch Bitterkeit. Seine 13,5% sind spürbar, doch hat er auch das richtige Maß an Frische. Ein ordentlicher Weissburgunder, der für einen Gutswein viel Qualität mit sich bringt, und dessen Veganität nicht zu spüren ist (was wohl zu erwarten war)

Der vegan zertifizierte Riesling ist ein durch und durch schlanker und spritziger Geselle mit einem Touch Mineralik. Seine Säure scheint mir fast ein bisschen übertrieben hoch, doch in Verbindung mit der richtigen Mahlzeit erfüllt er seine Rolle bravourös.

Von den beiden probierten Weinen ist der Weissburgunder dennoch mein Favorit. Für einen einfachen Gutswein zeigt dieser eine mehr als ordentliche Qualität, und dies mit Sicherheit nicht nur in den Augen eines Veganers.

Weinmann Riesling 2012

Share: Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Delicious Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Digg Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Facebook Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Google+ Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on LinkedIn Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Pinterest Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on reddit Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on StumbleUpon Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Twitter Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Add to Bookmarks Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Email Share 'Mein erster veganer Wein – Weingut Neumer/weinmann' on Print Friendly
Categories: Germany,Rheinhessen

Add A Comment

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.



Google+