Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

2003 Laumersheimer Kappellenberg Riesling Spätlese trocken, Weingut Knipser, Pfalz

Knipser Winelabel closeup

An einem lauen gewittrigen Sommerabend gibt es doch nichts schöneres als einen kühlen, saftigen Riesling. Und dann war da ja noch diese Knipser-Flasche die schon eine Weile im Keller schlummerte und auf Ihren grossen Einsatz wartete . Sie stammt von der Lage Kappellenberg, aus dem seiner Weissweine wegen nicht so bekanntem Laumersheim, jedoch von einem Winzer der in dieser Gegend bekannterweise einige sehr erfolgreiche Weine (jedoch vor allem Spätburgunder) produziert.

Die Nase ist überwiegend Citrus-betont mit einer deutlichen Limetten-Note die auch irgendwie etwas seifiges hat… man muss es halt mögen. Am Gaumen erscheint der Wein auch sehr limmettenhaft mit einer relativ süßen Frucht für eine trockene Spätlese. Ich hatte den Wein irgendwie trockener in Erinnerung. Nicht desto trotz hat er einen schönen saftigen und mund-maulfüllenden Körper mit einer gut eingebauten Säure die dem Wein viel Schmelz verleiht. Nach einiger Zeit erscheint der Körper vielschichtiger mit mineralischen Anklängen. Insgesamt ein gelungener Riesling der jedoch für meinen Geschmack ein Tick zu süss war und auch fast übertrieben nach Limette schmeckt. Jedoch habe ich nun die Erkenntniss, dass der Wein auch gut zum Dessert passen könnte, wie zum Beispiel zu einer Zitronencreme.
88 Punkte.

Categories: Germany,Pfalz
Google+