Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

Weingut Krainz – Spannendes aus der slowenischen Steiermark

WineLabel

Es gibt eine Steiermark diesseits der Österreichischen Grenze. Und zwar in Slowenien. Diese Erkenntnis habe ich im März von der ProWein mitgenommen, als ich durch Zufall auf die Weine des Weinguts Krainz gestossen bin. Die Eigenständigkeit und Originalität der probierten Gewächse war nicht zu verkennen und macht neugierig. Das Weingut in der Ortschaft Jeruzalem gehört dem Wiener Arzt Peter Weigl, der es sich nach dem Wegfall des eisernen Vorhangs zur Aufgabe gemacht hat das alte Familiengut wieder herzustellen und die im Zuge der großflächigen Nutzung durch kommunistische Produktionsgenossenschaften verwilderten Weinberge wieder auf Vordermann zu bringen. Dankenswerterweise habe ich vor einigen Wochen ein (kostenfreies) Probenpaket erhalten, das mir einen Einblick ins aktuelle Sortiment verschafft  hat.  Read the rest of this entry »

Blindprobe deutscher Sauvignon Blanc bei Tatort und Blutwurst

Schon wieder sind ein paar Wochen seit dem letzten Tatort & Blutwurst Event bei Kai Schätzel in Nierstein vergangen. Und erneut lässt meine Berichterstattung lange auf sich warten. Doch nun habe ich endlich die Gelegenheit gefunden meine Notizen zu übertragen, zumindest vom ersten Teil der Probe. Denn es gab dieses Mal gleich 2 Proben in einer: das Thema war einerseits Sauvignon Blanc aus Deutschland, andererseits auch Blaufränkisch. In diesem Posting geht es nur um die Sauvignons – und damit es hier nicht zu langatmig wird (es wurden insgesamt 17 Weine probiert), habe ich hier bewusst nur meine Favoriten beschrieben. Für interessierte wird es sich lohnen die Preise zu recherchieren, denn ich denke, dass auch ein oder 2 Schnäppchen dabei sind.  Read the rest of this entry »

Mainzer Weinboerse 2014 – Jahrgangsnotizen

Die Mainzer Weinbörse ist ein absoluter Pflichttermin für jeden aus der Weinbranche, der sich ein Bild über den neuen Jahrgang verschaffen will. Es tummeln sich hier Journalisten, Händler, Sommeliers, Weinstudenten aus allen Herren Ländern und eben auch der ein oder andere Blogger.

Leider konnte ich dieses Jahr nur einen knappen halben Tag dabei sein und bei weitem nicht all das probieren, was ich mir vorgenommen hatte. Dennoch kann ich festhalten, dass der Jahrgang trotz aller Schwierigkeiten (Bedrohung durch Regen und Fäulnis in vielen Gebieten) sehr gute Qualitäten im Einstiessegment VDP.Gutswein und VDP.Ortswein bietet. Weine, die relativ früh und mit viel Freude zu trinken sind. Ein dickes Lob also an alle VDP Winzer, die hier richtig harte Arbeit im Weinberg geleistet haben und nun zurecht mit guten Beurteilungen überschüttet werden. Hier meine wenigen Eindrücke. Read the rest of this entry »

ProWein 2014: “Jeruzo” und andere slowenische Unikate vom Weingut Krainz

P1030578

Die ProWein ist eine riesengroße und “leicht” unübersichtliche Messe. Doch wenn man wie ich die Zeit mitbringt sich treiben zu lassen, kann man einiges entdecken. Am Stand vom burgenländischen Kultwinzer Uwe Schiefer bin ich Dr. Peter Weigl begegnet, der im slowenischen Jeruzalem (in der slowenischen Steiermark) das Weingut Krainz betreibt. Beginnend 2002 hat er es sich zur Aufgabe gemacht das alte Familienweingut Stück für Stück wieder zusammenzuführen. Während der kommunistischen Ära des Landes wurde dieses nämlich Gegenstand von Enteignungen und schien so längst verloren. Read the rest of this entry »

Categories: Slovenia

Schwarzer Afghane und Orange Wine bei Schätzel in Nierstein

Gute Events sprechen sich rum. So wurde nun sogar in der letzten Ausgabe der Weinzeitschrift Vinum ausführlich über den Tatort und Blutwurst Abend im Weingut Schätzel berichtet. Am Tatort-Sonntag wird die zeitversetzte Ausstrahlung des Krimis mit einer spannenden Blindprobe zu wechselnden Themen kombiniert und als Schmankerl gibt es die hausgemachte Blutwurst. An der Reihe war dieses Mal das Thema Orange Wines. Dabei geht es um Weissweine, die wie Rotweine eine Maischevergärung (oder zumindest einige Tage Maischestandzeit) durchmachen und so sehr eigene Geschmacksprofile entwickeln. Bei Orange Wines scheiden sich die Geister: Für manche sind es untypische, gar unsaubere Weine, für andere stellen sie eine wahre Bereicherung und sogar mehr als nur das dar. Insbesondere das blinde Verkosten dieser Weine könnte daher recht aufschlussreich sein. Sind die Rebsorten noch zu erkennen? Und ist das überhaupt noch wichtig? Es war eine Probe auf die man besonders heiss sein musste. Die Überschrift dieses Posts leitet sich übrigens vom Titel des ausgestrahlten Tatorts ab, Schwarzer Afghane. Read the rest of this entry »

2010 Wild Sauvignon Greywacke – der wilde aus Marlborough

Ich bin begeistert: Es gibt sie noch, die guten Sauvignons, auch in Neuseeland. Aber da gab es die guten Sauvignons eigentlich ja schon immer. Leider so, dass das Thema irgendwann für mich in Vergessenheit geraten ist und quasi unterbewusst unter den Teppisch gekehrt wurde. Die Cloudy Bays dieser Welt haben irgendwann ihren Reiz verloren; cold-climate Exotik auf hohem industriellen Niveau ist hier wohl das zuletzt von mir angehängte Etikett gewesen. Read the rest of this entry »

Google+