Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Volker: This is great, i am eifersüchtig!
  • Jayson: We truly enjoy Wiemer been to the Finger Lakes a few times and always...
  • Felix: Was ist denn grazile Rustikalität? Klingt zwar sehr pfiffig, aber auch...
  • Ben: Am drinking a bottle this minute. Wine store near/in the market at...
  • Aske Stentoft: Thank you! Thank you for taking me back to a great summer. My...
  • Hildegard: “Wobei Spielplatz hier kaum verniedlischend klingen, sondern...

Tweets:

    No public Twitter messages.

1986 Barolo Contratto – klassisch währt länger

Früher war alles besser! Ein Satz, den man auch in der Weinwelt oft hört und dies nicht selten in Verbindung mit Barolo. Damals, in den 70ern und 80ern waren die Weine noch “klassisch” im grossen Holzfass ausgebaut, hatten fast mehr Tannin als Frucht und waren so auf Langlebigkeit ausgelegt. Undenkbar eine Flasche vor 10 Jahren Kellerreife zu öffnen. Heute sind viele Baroli auf frühzeitigen Genuß getrimmt, erscheinen üppig in der Frucht und mit hohem Alkohol (Obwohl dieser Trend sich auch langsam wieder dreht). Es ist daher immer wieder interessant als Kontrast und Erdung einen Klassiker aus den Eighties zu probieren. Read the rest of this entry »

Categories: Barolo,Italy

Borgogno Barolo tasting at Rheingau Gourmet festival – in between tradition and modernity

Andrea Farinetti, the winemaker at Giacomo Borgogno e Figli  is only 22 years old. The estate however, which his family bought in 2008, was founded back in 1761. What a contrast! And somehow all is said: at Borgogno both tradition and modernity are very important. Tradition translates through the use of big Slavonian oak casks as opposed to new, smaller Barriques and also through a very late release of the wines, as to prevent disappointment with wines that might be opened too early. On the other hand there’s modernity which probably shows in the pragmatism that each vintage demands from the winemakers and the implementation of modern findings into the vineyard work.

At the Rheingau Gourmet festival we were lucky to attend  a tasting of 8 Borgogno wines with the comments of Andrea Farinetti and his colleague from the marketing side of the estate. The tasting was held at Weingut Georg Müller Stiftung, a Riesling and Pinot estate in Hattenheim within the Rheingau region. Here are my tasting notes: Read the rest of this entry »

Categories: Barolo,Italy

Weinsinn Restaurant und Weinbar, Frankfurt

IMG_2768

Endlich habe ich dem Weinsinn einen längst hinfälligen Besuch abstatten können. Nachdem vor ein paar Monaten André Rickert als neuer Küchenchef anfing, gab es so einige Lobeshymnen auf das gute Essen. High End Food zum Beispiel freute sich, dass die Bistronomie Welle, die zur Zeit in Paris Ihre Hochzeit erlebt, nun endlich auch in Deutschland angekommen ist und mit dem Weinsinn einen erstklassigen Vertreter gefunden hat.
Dem kann ich nur beipflichten! Leider war ich nur mit meiner Handykamera unterwegs und die Bilder sind dadurch von sehr schlechter Qualität. Aber für ein kleines Restaurant-Telegram reicht das allemal. In Zukunft werde ich bestimmt auch detailreicher berichten. Read the rest of this entry »

Restaurant La Fattoria, Walldorf (bei Frankfurt)

IMG_7893

Das Ristorante La Fattoria geniesst im Rhein-Main-Gebiet trotz einer menge Stammkunden wohl immer noch Geheimtipp-Status, was wohl auch daran liegt, dass es etwa 20 km ausserhalb der frankfurter City liegt – ungewöhnlich versteckt inmitten eines Wohngebiets im beschaulischen Walldorf.

Für uns jedoch ist die Fattoria schon lange ein besonderes Restaurant, da es schlicht und einfach unser Lieblings-Italiener ist, was wiederum nicht nur der geografischen Nähe geschuldet ist. Read the rest of this entry »

Von Rheinhessen ins Piemont

Natürlich nicht zu Fuß, sondern von Glas zu Glas – Zusammenfassung eines netten Weinabends dessen Anlass ein Geburtstag war, auf den es anzustossen galt.

IMG_5752

2009 Rotschiefer Riesling, Weingut St-Antony: Fast goldene Farbe die etwas überreif wirkte. Am Gaumen dann eine üppige Frucht, die eigentlich auch fast von der ganzen Runde gelobt wurde, nur ich fand sie etwas zu dick aufgetragen: Mineralität und Terroir werden dadurch fast überdeckt. Bin auch wegen dieser hohen Reife bei jungem Alter eher leicht skeptisch. Aber leer war die Flasche in nullkommanix. Read the rest of this entry »

Barolo: a wine like a red cloud – 2005 Cannubi, Burlotto

IMG_5681

Most of the times I had Barolo, they were older bottles of average origin, thus dispersing all the generic perfume of leaves on a forest floor with mushrooms and some rather absent fruit. I would lie if I wouldn’t say that, even though those wines were perfectly ok to drink and had beautiful labels, I was slightly disappointed or somewhat bored. Read the rest of this entry »

Google+