Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

Vinocamp: Weltreise der Schaumweine

Champagner- und Schaumweinexperte Boris Maskow führte uns bei einer der letzten Vinocamp Sessions durch die globale Vielfalt der Schaumweine. Die Probe hat einerseits gezeigt, wie groß die Vielfalt der Rebsorten und Stilistiken bei der Herstellung von Schaumwein ist, andererseits aber auch, dass es immer öfter gelingt, auch in entfernten Gebieten dem oft gesuchten Stil der Champagne näher zu kommen. Doch richtig ist auch, dass sich viele Schaumwein-Appelationen mit Hilfe der Champagner Methode zu einer ganz eigenen regionalen Identität finden. Man denke hierbei an die vielen immer besser werdenden Riesling-Sekte.

Hier ein Schnelldurchgang der probierten Schaumweine – leider sind meine Notizen dazu mal wieder etwas knapp geraten, jedoch kann man gut erkennen, dass es eine große Vielfalt gibt! Read the rest of this entry »

Vinocamp Session – Vergessene Rebsorten der Champagne

Endlich habe ich die Gelegenheit meine ersten Eindrücke vom Vinocamp digital zu verewigen. Der Einfachheit halber fange ich chronologisch einfach von hinten an, mit einer tollen Session zum Thema Champagner und seine Rebsorten, hervorragend organisiert und geleitet von Nicola Neuman (Firma Noble Wine), sowie Weinblogger Markus Budai (Budi’s Foodblog), denen ich an dieser Stelle gleich ein riesiges Dankeschön aussprechen will! Read the rest of this entry »

Food Shopping in Frankfurt: Metzger Heininger’s Hochrippe

Was ein Brocken, oder? 2,25 Kg Hochrippe vom Rind, um genau zu sein. Bei Metzger Heininger in Frankfurt darf’s aber auch gern ein bisschen mehr sein: Dieses Stückchen wurde von einem gut 1 Meter langen Rippen-Strang abgetrennt, der in den Kühlkammern des Hauses langsam vor sich hin reift. Read the rest of this entry »

Categories: Food,Frankfurt

2008 Pinot Noir, Weingut Ebner-Ebenauer, Niederösterreich

Eigentlich hatte ich schon eine ordentliche Flasche deutschen Spätburgunder in der Hand… Doch ich ließ mich von der Verkäuferin noch umstimmen – sie hätte mir ja noch den Lieblings-Pinot Ihres Chefs, ein großer Burgunder-Liebhaber, zu empfehlen. Dem kann man nichts mehr entgegensetzten, vor allem wenn die Herkunft dieses Pinots zusätzliche Neugier erzeugt: Denn er kommt aus Niederrösterreich, vom  Weingut Ebner-Ebenauer. Read the rest of this entry »

Categories: Austria

Renaissance des Appellations im Industrieclub Düsseldorf

Im Fahrwasser der ProWein finden natürlich zahlreiche Satelliten-Events statt, wovon einige als hochkarätig einzustufen sind. Ein Beispiel ist die samstägliche Probe der “Renaissance des Appellations”, ein Zusammenschluß biodynamisch arbeitender Winzer, der seinen Ursprung in Frankreich hat, und seit ein paar Jahren seine Fühler ins Ausland ausgetreckt hat (und so sind neben französischen und italienischen Winzern auch deutsche Weingüter wie PJ Kühn, Battenfeld-Spanier oder Clemens Busch Teil dieses Verbands). Der ideologische Anführer der Truppe ist ohne Zweifel Nicolas Joly, der mit Weinen wie den berühmten Clos de la Coulée de Serrant die Naturweinszene entscheidend geprägt hat, in einer Zeit in der alles auf eine generelle “Industrialisierung” der Weinmacherei hinaus lief.

Die Probe fand im Industrieclub Düsseldorf statt, über mehrere Räume verteilt. In einem weiteren Stockwerk der Lokalität fand parallel die Weinprobe “Haut Les Vins” der Natural Winemakers Association statt. Ein Zusammenschluss, der mir persönlich neu war, wobei einige der anwesenden Weinmacher bei weitem keine Unbekannten waren. Der Einfachheit halber habe ich die einzige Impression von dieser Probe mit dem Renaissance des Appellations Posting zusammengeführt: Read the rest of this entry »

ProWein 2013: Messe-Schnipsel

Die Prowein: Verkostungszonen, Weindiagramme, Expertisen, Hallen, Hallen, Hallen voll mit Wein. Der Overkill an Eindrücken. Aber es hat viel Spaß gemacht. Ein paar wenige gemischte Eindrücke habe ich hier gesammelt: Read the rest of this entry »

Google+