Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

Tweets:

    No public Twitter messages.

Vinocamp: Weltreise der Schaumweine

Champagner- und Schaumweinexperte Boris Maskow führte uns bei einer der letzten Vinocamp Sessions durch die globale Vielfalt der Schaumweine. Die Probe hat einerseits gezeigt, wie groß die Vielfalt der Rebsorten und Stilistiken bei der Herstellung von Schaumwein ist, andererseits aber auch, dass es immer öfter gelingt, auch in entfernten Gebieten dem oft gesuchten Stil der Champagne näher zu kommen. Doch richtig ist auch, dass sich viele Schaumwein-Appelationen mit Hilfe der Champagner Methode zu einer ganz eigenen regionalen Identität finden. Man denke hierbei an die vielen immer besser werdenden Riesling-Sekte.

Hier ein Schnelldurchgang der probierten Schaumweine – leider sind meine Notizen dazu mal wieder etwas knapp geraten, jedoch kann man gut erkennen, dass es eine große Vielfalt gibt! Read the rest of this entry »

ProWein 2013: Messe-Schnipsel

Die Prowein: Verkostungszonen, Weindiagramme, Expertisen, Hallen, Hallen, Hallen voll mit Wein. Der Overkill an Eindrücken. Aber es hat viel Spaß gemacht. Ein paar wenige gemischte Eindrücke habe ich hier gesammelt: Read the rest of this entry »

Pferd und Malbec!


Kein Pferdiggericht!

Was haben Pferd und Malbec gemeinsam? Eigentlich nicht viel, mit der Ausnahme vielleicht, dass kräftiger Rotwein in der Regel gut zu intensivem Fleisch passt. Es war natürlich eher der aktuelle (oder mittlerweile fast schon wieder abgehakte) Medienwahnsinn um die Pferdelasagne, der unseren Gastgeber Ilyan auf die Idee brachte, dem wahren Pferdegeschmack auf die Spur zu kommen. Eine guter Plan. Denn, zwar meine ich schon einmal irgendwann Pferd gegessen zu haben (nicht in der Lasagne), doch so genau kann ich mich weder an den Zeitpunkt noch an den Geschmack erinnern. Read the rest of this entry »

Borgogno Barolo tasting at Rheingau Gourmet festival – in between tradition and modernity

Andrea Farinetti, the winemaker at Giacomo Borgogno e Figli  is only 22 years old. The estate however, which his family bought in 2008, was founded back in 1761. What a contrast! And somehow all is said: at Borgogno both tradition and modernity are very important. Tradition translates through the use of big Slavonian oak casks as opposed to new, smaller Barriques and also through a very late release of the wines, as to prevent disappointment with wines that might be opened too early. On the other hand there’s modernity which probably shows in the pragmatism that each vintage demands from the winemakers and the implementation of modern findings into the vineyard work.

At the Rheingau Gourmet festival we were lucky to attend  a tasting of 8 Borgogno wines with the comments of Andrea Farinetti and his colleague from the marketing side of the estate. The tasting was held at Weingut Georg Müller Stiftung, a Riesling and Pinot estate in Hattenheim within the Rheingau region. Here are my tasting notes: Read the rest of this entry »

Categories: Barolo,Italy

“Midnight in Paris” Blind Tasting: The Reds

After the white wines, now on to the reds of our Paris blind tasting: Read the rest of this entry »

Champagne Jacquesson Cuvée n° 734 – Welch mineralische Frische!

Wie so einige Champagner-Häuser, hat auch Jacquesson eine lange und spannende Geschichte. Nach der Gründung des Guts im Jahr 1798  durch Memmie Jacquesson, nahm es alsbald eine rasante Entwicklung. Auch dank  “Schützenhilfe”, könnte man sagen, wurde sehr schnell eine gute Reputation aufgebaut: Ein Gerücht besagt nämlich, dass Napoleon immer ein paar Flaschen der Marke im Gepäck hatte. Seine Blütezeit erreichte Jacquesson Mitte des 19. Jahrhunderts, als Read the rest of this entry »

Categories: Champagne,France
Google+