Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

ProWein 2015 – kurzer Überflug

JB Becker Riesling Rheingau

Einen guten Start der ProWein habe ich beim rheingauer Kultwinzer Hans Josef Becker erwischt, der immer ein paar seiner gereiften Preziosen im Gepäck hat. Auch diese 1998er Spätlese trocken vom Wallufer Walkenberg zeigt sich noch mineralisch vibrierend am Gaumen. Primärfrucht ist hingegen nicht mehr viel vorhanden, doch die vermisst man bei solch einem Wein auch nicht! Read the rest of this entry »

2012 Riesling Gutsweine im Brennpunkt – Tatort-Probe bei Schätzel

Blutwurst Kreation

So spannend war es wohl noch nie in der Oberdorfstrasse bei Schätzels. Einige interessante Themen wurden in der Tatort und Blutwurst Reihe bis dato  ja schon aufgegriffen, jedoch waren sich alle Teilnehmer einig, dass die letztwöchige Gutsriesling-Probe eine ganz besondere Energie entwickelt hat. Wahrscheinlich aus 2 Gründen: Zunächst, weil es wohl für viele die erste größere Begegnung mit dem neuen Jahrgang 2012 ist  und zweitens, weil es sich bei diesen Gutsweinen ja immer um die Visitenkarten eines Weinguts handelt, diese einiges über die Stilistik des Winzers preisgeben und vielleicht auch einen Hinweis geben, wie gut dieser im letzten Jahr gearbeitet hat, und was vom Rest seines Wein-Portefeuilles zu erwarten ist. Read the rest of this entry »

2001 Riesling Sekt Brut, Weingut Winter – 6 Jahre Hefelager, frischer geht’s nicht!

IMG_1084

Es gibt nicht nur feinen Jahrgangs-Champagner, sondern auch respektablen Jahrgangs-Sekt. Vielleicht für viele keine neue Erkenntnis, für mich eigentlich auch nicht. Doch bis jetzt bin ich eher selten in den Genuß eines gereiften Riesling-Sekts gekommen. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Rheinhessen

Restaurant Villa Merton* in Frankfurt – Frankfurt’s natural Cuisine

Finally I got to visit one of Frankfurt’s most acclaimed fine dining locations, Restaurant Villa Merton*, where Chef Matthias Schmidt is applying a cuisine which could be qualified as regional, experimental and natural. Without doubt, there are some striking similarities to restaurant Noma chef René Redzepi’s philosophy, as Schmitt as well has a focus on regional specialties, gathering herbs and fruit and sourcing meat and fish in the very region of Frankfurt.

After I had a provisional introduction to Matthias Schmidt’s cuisine at a pop-up restaurant last year, a friend’s visit was the right occasion to discover his philosphy “full throttle”. We opted for the seven course menu named “Stoff”, here’s the story of our dinner. Read the rest of this entry »

Weinprobe: Quer durch Spanien an einem Abend

Wieder mal sind einige Monate des sporadischen und unorganisierten Probierens vorüber gegangen, und so wurde es wirklich mal wieder Zeit für eine schöne, ausgedehnte Weinprobe mit viel Gelegenheit zum direkten Vergleich. Da trifft es sich gut, dass Weinliebhaber Oskar eine fröhliche Weinrunde zur spanischen Weinprobe in den Gewölbekeller des Alten Hofs in Wallau geladen hat. Im Gepäck hatte Oskar eine große Vielfalt an Flaschen, so dass die Probe einer Entdeckungsreise quer durch die spanische Weinlandschaft glich. Highlights gab es dabei nicht zu wenige, doch ich will jetzt nicht zu viel verraten. Als Bewertungssystem habe ich mich für das einfache aber praktische -,+ und ++ entschieden wobei – für “unter den Erwartungen”, + für “gut, entspricht den Erwartungen” und ++ für “sehr gut, deutlich über den Erwartungen” steht. Hier sind meine Notizen: Read the rest of this entry »

2001 Grauburgunder Spätlese trocken, Ökonomierat Rebholz – schlotzige Eleganz!

Rebholz 2001 Grauburgunder

2001 wird ja in den meisten Jahrgangstabellen als recht gutes deutsches Weinjahr ausgewiesen. Doch diese beziehen sich vor allem auf König Riesling und überlassen anderen Rebsorten den Stellenwert des Trittbrettfahrers. Nun hab ich aber vor mir eine Flasche Rebholz Grauburgunder aus diesem Jahr vor mir stehen und frage mich einerseits, wie diesem 10 Jahre Kellerreife wohl zu Gesicht stehen und andererseits, ob er halt auch die Güte des Jahrgangs in sich trägt. Read the rest of this entry »

Categories: Germany,Pfalz
Google+