Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

Tweets:

    No public Twitter messages.

Kiedricher Experimente

IMG_9414

Wieder war es an der Zeit in die Probierstube des rheingauer Paradeweinguts Robert Weil einzukehren. Alle paar Monate oder zumindest ein Mal im Jahr ist es ein Vergnügen in diese moderne Vinothek zu kommen um die neuesten Rieslinge des Guts zu kosten: Nicht nur bekommt man dort hochwertige Tropfen eingeschenkt sondern ist dort auch stets ein Fachmann zu Gange, der interessante Vergleiche vorschlägt und jede noch so anspruchsvolle Frage über die Weine beantwortet.

Daß man sich bei diesem Weingut auf eine gewisse Standardqualität freuen kann, ist ja fast schon so sicher wie das Amen in der Kirche – und in besseren Weinjahren sind es Erfahrungsgemäß gar exzellente Weine, wahre Flagschiffe des Rheingauer Rieslings mit denen das Gut aufwarten kann. So waren auch die Weine die wir diesmal probiert haben allesamt hochwertig und konnten überzeugen.

Aber da wir aus zeitlichen Gründen diesmal nur eine Handvoll Weine probieren konnten, bevor die Vinothek zumachte, will ich hier jetzt nicht ausführlich über die neueste Kollektion berichten sondern eher einen Wein hervorheben der in dieser kurzen Zeit besonders aufgefallen ist. Und dies nicht weil er hochwertiger erscheint als die anderen, sondern weil seine besondere Ausbauweise ihm eine gewisse Eigenart verleiht. Der 2007er Turmberg Trocken wurde nämlich zur Hälfte spontan vergoren und tanzt aus diesem Grund etwas aus der Weilchen Reihe.

Die Spontanvergärung verleiht dem Wein eine deutliche rauchige Stilistik. Er fühlt sich wilder oder animalischer an als alle anderen Weil Weine, behält dabei aber trotzdem die schöne typische Mineralik der Kiedricher Lagen. Im Hintergrund agiert eine etwas höhere Restsüße als bei anderen trockenen Rieslingen des Guts. Vermutlich bringt die spontanvergorene Menge etwas weniger Alkohol aber dafür mehr Frucht und Süße in die Flasche (Bei Spontanvergärungen gärt der Wein oft nicht voll durch). Insgesamt jedoch kann der Wein dennoch mit stolzen 13% aufwarten und bietet dem Gaumen ausreichend Kraft und Fülle.

Ein ziemlich eigener Wein also, der für manche bestimmt gewöhnungsbedürftig ist. Persönlich finde ich ist er eine erfrischende Entdeckung. Wahrscheinlich ist es kein Zufall, daß ausgerechnet die Lage Turmberg zu solchen „Experimenten“ inspirierte. Diese ist nämlich erst seit 2005 wieder als Einzellage eingetragen, nachdem sie zuvor Jahrzehntelang in die Lage Wasseros eingegliedert war. Nach deren Rückgewinnung als Monopol, kann das Weingut nun in aller Ruhe nach Möglichkeiten zur optimalen Ausschöpfung ihres Potentials suchen. Eine äußerst spannende Angelegenheit.

Share: Share 'Kiedricher Experimente' on Delicious Share 'Kiedricher Experimente' on Digg Share 'Kiedricher Experimente' on Facebook Share 'Kiedricher Experimente' on Google+ Share 'Kiedricher Experimente' on LinkedIn Share 'Kiedricher Experimente' on Pinterest Share 'Kiedricher Experimente' on reddit Share 'Kiedricher Experimente' on StumbleUpon Share 'Kiedricher Experimente' on Twitter Share 'Kiedricher Experimente' on Add to Bookmarks Share 'Kiedricher Experimente' on Email Share 'Kiedricher Experimente' on Print Friendly
Categories: Germany,Rheingau
  1. BerlinKitchen (guest) Said,

    Kann Dir nur zustimmen, bei der letzten großen Weil-Vertikale war der 07 “Turmberg” eine große Entdeckung!

    Cheers,
    Martin
    http://www.berlinkitchen.com

  2. BerlinKitchen (guest) Said,

    P.S. Hier ein Podcast von Herrn Weil über TURMBERG

    http://berlinkitchen.com/berlinkitchen/Podcast/Entries/2008/4/12_R._Weil_Rheingau_-_Turmberg.html

  3. alexis2 Said,

    REPLY:
    Danke Martin, super Sache deine Podcasts, ich hab da schon ab und zu mal reingehört.
    Turmberg ist interessant, war ja letztes Jahr exklusiv für die Sansibar abgefüllt. Der 2007er wird im Sansibar Weinshop auch als “Sansibar only” angepriesen obwohl er im Weingut auch zum Verkauf steht. Eigenartig? Oder doch nicht?
    Hast Du näheres zur Spontanvergärung in diesem Wein in Erfahrung gebracht?

    Grüße, Alex

  4. BerlinKitchen (guest) Said,

    Nein, aber vollkommen klar ist, daß “Turmberg” eine ernsthafte Konkurrenz für “Kiedrich Gräfenberg” ist. Da können wir noch Großes erwarten aus dieser Lage in den kommenden Jahren……….

  5. BerlinKitchen (guest) Said,

    Das mit den Sonderabfüllungen ist nur Marketing. Ein Freund von mir hat mal “Niewo” vom Weingut Van Volxem angesprochen bezüglich der Sonderabfüllungen für Pinard de Picard und der Winzer hat bestätigt, daß es keine Unterschiede gibt zur Normal-Abfüllung. In diesem konkreten Fall war es der 07 Saar Riesling.

    Martin
    http://www.berlinkitchen.com

  6. alexis2 Said,

    REPLY:
    Ich schätze mal, daß exklusiv in diesem Fall bedeutet, daß sie der einzige Händler sind der den Wein vertreiben darf.

Add A Comment

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.



Google+