Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!

Im studentischen frankfurter Stadtteil Bockenheim gibt es so manche Lokale von denen eben jene Studenten und ewig jung gebliebene gerne schwärmen. So kann es auch passieren, dass man das eine oder andere Restaurant gerne mal übersieht. Denn seien wir ehrlich: Wer traut schon Geheimtipps von Studenten wenn es ums Essen geht? (Mensa lässt grüßen). Ausserdem dachte ich, dass ich in der Ecke sowieso schon fast alles erlebenswerte kenne, aber so kann man sich irren.

Zunächst ist eine Empfehlung von meinem guten Freund Vincent monatelang ohne Reaktion von mir geblieben (hab ich erwähnt, dass er pizza.de’s wohl bester Kunde ist? ;=)). Dann ignoriere ich auch noch die regionale Berichterstattung in Zeitung und Magazine. Shame on me. Erst als ich lese, dass Blogger-Kollege Ingo von High End Food das Restaurant Ponte empfiehlt, fange ich an ernsthaft die Ohren zu spitzen! Und nun war ich endlich dort. 2 mal sogar.

Ironischerweise stellt das Ponte im Grunde den Traum eines jeden hungrigen Studenten dar. Sehr gut essen für vergleichsweise geringes Geld. Aber natürlich beschränkt sich die Zielgruppe nicht nur auf Studenten, denn ein für frankfurter Verhältnisse sehr gemischtes Publikum findet sich hier ein. Vom Ambiente her es vergleichbar mit einer Tapas Bar: Terracotta Fliesen, dunkle Holztische, Weinflaschen auf der Theke. Auch vom Prinzip der Essensabgabe, die kleinen Portionen, könnte man noch von Tapas Bar reden. Sogar noch beim Essen selbst, aber dies auch nur bis zu einem bestimmten Punkt.

In der Tat gibt es hier zwar auch Oliven und Calamares, aber die Bandbreite der servierten Gerichte umfasst den gesamten Mittelmeerraum und eigentlich auch noch die Atlantikküste Europa’s wenn man’s genau nimmt. Der Clou dabei sind vor allem die genialen Zutaten. Hier ist man meilenweit entfernt vom üblichen Tapas-Bar-Abklatsch den es sonst so in Deutschland gibt und noch weiter entfernt von der “trendigen” Systemgastronomie. “Gefrierschrank”  ist in diesen 4 Wänden wahrscheinlich ein Fremdwort.  Statt Tiefkühl-Patatas gibt es hier nämlich frische Wachtelbrust, Taube, Perlhuhn, Büffelmozzarella, Dorade, Wildfanggarnelen und Jakobsmuscheln. Und für jedes Produkt haben die Jungs sich ein Erzeuger und Lieferanten-Netzwerk aufgebaut, das einen vor Neid erblassen lässt. Bei meinem nächsten Supermarktbesuch werde ich wohl ob des 0815-Sortiments resignieren. Insbesondere die Fischprodukte können zum Teil in Frankfurt ihres gleichen suchen, was wohl ebenfalls an einem einzigartigen französischen Lieferanten liegen mag. Ausserdem wird die Karte völligst den tagesfrischen Zutaten angepasst, was zusätzlich für Spannung sorgt!

Aber halt! Gute Zutaten sind das eine,  sie zubereiten das andere. Aber auch hier merkt man die Leidenschaft fürs gute Essen: Alles wird kreativ und technisch ordentlich auf den Teller gebracht und schmeckt hervorragend. Hab ich bereits erwähnt, dass die 4 Jungs Autodidakten sind? Aber kommen wir zur Sache. Hier die Gerichte, die wir uns genehmigt haben.

Thunfisch auf Risotto. Ein Rarität und Köstlichkeit, dieses etwas fettere, aber dafür umso geschmacksintensivere Bauchstück jenes Fischs. Da fängt beim ersten Happen die Zunge schon an rhytmisch zu schnalzen. Ich wüsste auch nicht wo ich sonst einmal diesen “Cut” vom Thunfisch bekommen hätte, zumindest in Frankfurt. Allein dieser war den Besuch im Ponte wert. Ach ja, und das Risotto war auch schön cremig und geschmackvoll.

Gebratenes Filet vom Drachenkopf auf couscous und Safranschaum (€5) . Ebenfalls ein sehr saftiges Stück Fisch, sehr schmackhaft.

Pulpo gegrillt (€7). Aufs wesentliche reduziert. Einwandfrei gekochter und gebratener Pulpo. Nur ein Faden Olivenöl. Eine Zitronenecke. Mehr braucht es nicht! Das Bild spricht quasi schon für sich.

Filet vom französischen Perlhuhn auf  Kartoffelpurée (€6). Saftige Perlhuhnbrust. Im Purée sind leckere Pilzstücke. Perfekter Jus dazu. Der Mann in der Küche kann was! Und dass die frittierten Petersilienstücke als Garnitur sich schon zum x-ten Mal wiederholen tut dem Ganzen kein Abbruch.

Rinderfilet. Ebenfalls ein schönes Produkt, mit schöner Reduktion als Begleitung.

Gegrillter Lammspieß (€7,5). Natürlich vom Salzwiesenlamm, what else?

Übrigens, im Ponte kommt man auch in Sachen Wein auf seine Kosten. Es gibt viele offene Flaschen im Ausschank und die Leidenschaft fürs Genüßliche macht sich auch durch oft wechselnde Etiketten bemerkbar. Preislich sind ebenfalls fast alle Klassen vertreten (die Mouton und Lafite-Klasse fehlt dann doch, aber wer braucht die schon?). Und wem die Auswahl schwer fällt, der kriegt auch schonmal eine Mini-Wein-Probe kredenzt.

Was bin ich froh, dieses Lokal nun zu kennen. In gewisser Weise ist dies die perfekt Ergänzung zur frankfurter Restaurant-Landschaft. Wo war es bisher möglich solch gute Produkte und Zutaten auch mal in völlig ungezwungener Atmosphäre zu geniessen, praktisch im Bistrot-Stil, ohne Tam-Tam und ohne ein Dispokredit aufnehmen zu müssen?

Zwar gibt es hier und da ein paar kleine Wartezeiten im Service, aber die Freundlichkeit und Lockerheit und vor allem der Geschmack der Speisen machen das alles wieder wett. Pflichtprogramm.

 

Restaurant Ponte
Am Weingarten 5
60487 Frankfurt (Bockenheim)

Tel: 069/24704041,
Mo-So 18-24 Uhr

 

Share: Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Delicious Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Digg Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Facebook Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Google+ Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on LinkedIn Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Pinterest Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on reddit Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on StumbleUpon Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Twitter Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Add to Bookmarks Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Email Share 'Restaurant Ponte, Frankfurt – Tapas für Genießer!' on Print Friendly
  1. Ewiger Student Said,

    Wow…. nach Mensa sehen die Fotos der Tapas aber bei weitem nicht aus. Da wünscht man sich doch noch mehr Studenten, die den Traum vom eigenen Restaurant auf so hohem Niveau verwirklichen!!!

  2. BerlinKitchen Said,

    Sieht saugut aus! Sowas hätte ich auch gerne um die Ecke.

  3. cocinacasera Said,

    sehr gutes Essen und Wein. Ich war schon 2 mal da. Bei vollem Restaurant kommt der Service kaum hinterher und man wartet länger auf das Essen. Die Pause kann man aber mit einem gutem Glass Wein überbrücken. Leider war die Wein Auswahl beim zweiten mal nicht so gross.

  4. Blindtaster Said,

    Ja, da muss ich Dir Recht geben, der Service ist nicht sehr beständig. Ist mir auch schon passiert, dass ich länger warten musste. Die Jungs muss man dann ein bisschen pushen, nicht dass Sie sich zusehr auf Ihre Lorbeeren ausruhen. Aber wenn man all das in Kauf nehmen kann, die Produkte sind immer noch 1A. Danke fürs Kommentar ” Cocinacasera”!

Add A Comment

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.



Google+