Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

Restaurant Lam Frères, Frankfurt

IMG_5812

Dem frankfurter Bahnhofsviertel haftet schon immer einerseits ein schmuddeliges Rotlicht- und ein düsteres Drogenmilieu-Image an, aber es ist gleichzeitig auch bekannt als der Schmelztiegel der Kulturen schlechthin in Frankfurt. Dies ist auch beim gastronomischen Angebot erkennbar; Hier reihen sich orientalische, balkanische und asiatische Imbisse sowie urdeutsche Bahnhofskneipen einander. Beim Anblick so mancher Räumlichkeiten fühlt man sich gar förmlich in andere Breitengrade versetzt: Indische Schnellrestaurants mit knallgelben Currys in den Auslagen wie in Mumbai, Marokkanische Teehäuser vor denen Greise auf Hockern sitzend den Abend ausklingen lassen wie in Agadir, libanesische Restaurants vor denen gemütlich Shishas geraucht werden wie in Dubai.

Die Qualität des Angebots scheint sich dabei von Jahr zu Jahr zu verbessern. Immer mehr junge Gastronomen erkennen das Potential des Stadtteils und machen sich unternehmerisch ans Werk. Dies erlebt man zum Beispiel auch in dem vor kurzem eröffnetem vietnamesischen Restaurant Lam Frères.

Die beiden Lam-Brüder haben es sich zur Aufgabe gemacht authentisches vietnamesisches Essen in einer schlichten Bistro-Atmosphäre anzubieten. Dafür haben sie aufwendig die alten Räumlichkeiten renoviert und bewusst auf den üblichen Kitsch asiatischer Restaurants verzichtet. Das Ambiente erinnert an das moderne Vietnam welches sich unter anderem auch durch die Einflüsse der französischen Kolonialzeit von anderen asiatischen Ländern abhebt.

Bewusst wollen die Inhaber auch authentisches Essen zubereiten und beklagen, dass asiatische Restaurants in Deutschland viel zu lange Ihre Küche an die hiesigen Geschmacksvorlieben angepasst haben, was einerseits an den empfindlichen deutschen Gaumen aber andererseits auch am Mangel geeigneter zutaten gelegen habe. Heute gibt es zum Glück fast alle notwendigen asiatischen Kräuter zu kaufen und auch der deutsche Gaumen lechzt nach Authentischem und Vielfalt.

So ist es erfreulich, dass im Lam ausgiebig frischer Koriander, langblättriger Koriander und Thai Basilikum verwendet wird. Zum Beispiel zu den Reispapierrollen die man selber rollen darf. Praktischerweise kommt das Reispapier auf kunststoffplatten gestapelt, so dass man bequem seine Rolle füllen und falten kann. Es bietet sich an dafür eine Mix Platte zu bestellen auf der sich in Speck eingerollte Scampi, Fleischbällchen aus Schwein und die sehr leckeren Rindfleischspiesse in La Lop Blättern befinden, die man perfekt ins Reispapier betten kann. Dazu ein paar Kräuter, viel Chilis, Nudeln und Erdnußsauce. Einfach lecker!

Ebenfalls lecker ist die traditionelle Pho Suppe, mit 24 Stunden gekochter Rinderbrühe, Rinderfilet, äußerst leckeren Fleischbällchen, Nudeln und jeder Menge frischen Kräutern wieder.

Zu trinken gibt es verschiedene Weinempfehlungen, aber als überdurchschnittlicher Chili-Konsument bevorzuge ich ein kühles Singa Bier.
Also nochmal als Fazit: Das Lam ist eine Top-Anlaufstation für alle die gern mal richtig lecker vietnamesisch essen wollen. Nicht nur das Essen ist aber Top, sonder auch die Atmosphäre mit 2 überaus engagierten und freundlichen Lam Brüdern, denen man die Begeisterung für Ihr Konzept förmlich anmerkt. Der Abstecher ins Bahnhofsviertel lohnt sich nun mehr denn je.

Lam Frères
Weserstr. 12
60329 Frankfurt am Main

IMG_5797
frische Kräuter…

IMG_5809
vietnamesischer geeister Kaffee

Share: Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Delicious Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Digg Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Facebook Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Google+ Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on LinkedIn Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Pinterest Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on reddit Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on StumbleUpon Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Twitter Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Add to Bookmarks Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Email Share 'Restaurant Lam Frères, Frankfurt' on Print Friendly
  1. Felix (guest) Said,

    Lass uns da hingehen wenn ich da bin…

  2. IFS (guest) Said,

    Hi Alexis,
    I just lived across the street but the restaurant did not exist then. Nice review and surely one I will try. How does it compare to Toan which I also like a lot?

    Cheers
    Ingo

  3. alexis2 Said,

    REPLY:
    Hi Ingo,

    Haven’t been to Toan for a long time, so can’t tell for the food. Toan is as far as I remember though a much more formal restaurant in comparison to Lam which really feels like a modern Asian bistro.
    Would be great to hear from you how they compared if you ever try Lam…

    cheers

    Alex

  4. Hamsilos & Schenck’s Fisch Restaurant im frankfurter Bahnhofsviertel — Blind Tasting Club – Wine and Dine Blog Said,

    […] berichtet habe ich vor langer Zeit über das Lam Frères, ein Vietnamesisches Restaurant, das sich auch heute noch grosser Beliebtheit erfreut. Nur ein […]

Add A Comment

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.



Google+