Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg


Das Küchenteam: Vater und Sohn Buggle stehen gemeinsam an den Töpfen.

Fernab vom Großstadtrummel, so ziemlich auf halbem Weg zwischen Frankfurt und Köln liegt das idyllische Balduinstein im Lahntal. Dort führt die Familie Buggle seit Generationen schon das schöne, direkt an der Lahn liegende Landhotel zum Bären . Doch nicht nur übernachten kann man dort, sondern vor allem auch sehr gut speisen. Neben der Weinstube und dem schönen Speiseraum mit Kachelofen gibt es auch das Gourmetlokal “Bibliothek“, welches aktuell vom Gault Millau mit 15 Punkten bewertet und vom Guide Michelin mit einem Stern geadelt wurde.

 


Gruß aus der Küche: Gänseleber mit Süßweingelée und Cassis-coulis.

Doch Unsereins hat sich an diesem Abend mit dem Kachelofenraum begnügt, wo für ein get-together unter Freunden ein kleines aber feines Menü zusammengestellt wurde. Im Bären steht zur Zeit der Generationenwechsel an und so ist Junior Joachim Buggle hauptverantwortlich für die hier abgebildeten Köstlichkeiten. Als kleiner Gruß erreichte uns eine fein abgestimmte Portion Gänseleber in cremiger Konsistenz. Das ist perfekt ausgeführtes Handwerk und auch das Süssweingelée und der Cassis wurden hervorragend als wohlschmeckende Kontrastpunkte ins Spiel gebracht.


In Olivenöl pochierter Eismeer Saibling mit Petersilienwurzeln, Erbsenpurée und Krustentierschaum.

So zart wie dieses Exemplar würde ich meine Fischfilets selbst auch gerne hinkriegen. Sagen wir mal, das liegt daran, dass ich mich bisher noch nicht ans Pochieren in Olivenöl herangewagt habe. Aber der Clou war für mich dann doch dieser unglaublich aromatische Krustentierschaum. Fast glaubte ich es sei ein Tropfen Honig mit dabei, doch ich wurde aufgeklärt, dass es sich um die traditionelle Rezeptur handelt, wohl aber in einer wunderbar konzentrierten Version.


2009 Münsterer Dautenpflanzer vom Weingut Kruger-Rumpf an der Nahe.

Der begleitende Riesling hätte übrigens besser nicht passen können. Ich war überrascht wie schön frisch dieser doch gelungen war für einen 2009er, eigentlich ein sehr reifer Jahrgang. Blind hätte ich ihn wohl für einen ebenfalls sehr gelungenen 2010er gehalten.


Zweierlei von der Bauernente, Keule geschmort und Brust Rosa gebraten mit Apfelrotkohl und Serviettenknödel.

Auch dieses Gericht demonstriert geschmackvoll das erhabene  Handwerk der Küche. Nur die Haut der Entenbrust hätte krosser sein können, was aber – so denke ich –  kein einfacher Wunsch ist, insbesondere wenn man gleichzeitig das Fleisch so schön rosa haben möchte. Dazu gab es übrigens einen Pfälzer Spätburgunder vom Weingut Wilhelmshof aus dem Jahrgang 2008. Auch eine prima Kombi.


Törtchen von weisser Valrhona Schokolade.

Zu dem hier abgebildeten Dessert gibt es nicht viel hinzuzufügen. (Was natürlich heissen will, dass es genauso gut geschmeckt hat, wie es aussieht.)

 

Das war auch schon die Zusammenfassung von diesem leckeren 3-Gänge Abend (zuzüglich Gruß aus der Küche). Die Bewohner des Lahntals können sich glücklich schätzen solch ein Kleinod in Ihrer Umgebung zu haben, aber auch die Nähe zur Verkehrsader A3 macht den” Bären” möglicherweise zu einem strategischen Ausflusgziel für Reisende mit gutem Geschmack. Neugierig sollten alle auch auf die mit einem Stern bewertete Küche des Gourmet-Restaurants “Bibliothek” sein; die Karte liest sich jedenfalls vielversprechend. Eins ist zudem noch sicher: Der Weinkeller ist hervorragend bestückt mit Gewächsen aus Deutschland, Frankreich und Italien (sowie einer handvoll Exoten). Verdursten kann man also anderswo. Und natürlich sei noch die herzlich-familiäre Atmosphäre des Hauses erwähnt, in die man hier nur zu gerne eintaucht, sowie der einwandfreie und sehr freundliche Service.

 

Landhotel zum Bären

Bahnhofstr. 24
65558 Balduinstein 

Tel: +49 (6432) 800780

Öffnungszeiten:

12.00-14.00 Uhr

18.00-21.30 Uhr

Dienstags geschlossen

 

PC283951
Eingang zur Weinstube.

PC283957
Dass die Familie Buggle und Ihre Gäste gerne dem Guten frönen, ist nicht zu übersehen.

PC293968
Eingang zur wundervoll eingerichteten “Bibliothek”, das Fine-Dining Restaurant des Hauses.

 


Share: Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Delicious Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Digg Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Facebook Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Google+ Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on LinkedIn Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Pinterest Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on reddit Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on StumbleUpon Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Twitter Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Add to Bookmarks Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Email Share 'Zu Tisch im Landhotel zum Bären in Balduinstein bei Limburg' on Print Friendly

Add A Comment

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.



Google+