Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

Tweets:

    No public Twitter messages.

1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz

IMG_1352

Im Gasthaus zur Kanne in Deidesheim welches zum Weingut Dr. Bürklin-Wolf gehört, ist die Weinkarte bekannter weise mit unzähligen Preziosen des Guts gespickt. Als wahrer Glücksgriff oder besser gesagt, als wahre Glücks-Empfehlung entpuppte sich der 1999er Forster Pechstein. Um es kurz zu sagen: Ein Weltklasse Weißwein! Dass dieser 10 Jahre alt ist, merkt man ihm kein bisschen an. In der Nase zeigt er diesen intensiven exotischen Ananas-mit-Karamell-Duft, der so typisch ist für manche Forster Lagenweine. Dabei wirkt diese Exotik nie gekünstelt oder kitschig: Nur schlicht und elegant, dabei auch finessenreich. Riechen allein macht bei diesem Wein schon glücklich. Am Gaumen wird das Ganze genial fortgeführt: Der Pechstein wirkt schlank, straff ( keineswegs oxydativ ) aber gleichzeitig auch mundfüllend und prall. Eine perfekt elegante Säure bildet die Struktur und trägt die exotische Aromatik bis über die Zielgerade hinaus; will heißen: Das Finish besticht durch einen schier unendlichen Nachhall. Wirklich ein tolles Weinerlebnis mit einem strahlenden Riesling auf den das Prädikat großer Terroir-Wein wie die Faust aufs Auge passt. Und nochmal zum Thema Alter: man hat bei diesem Wein fast den Eindruck, dass er mit jedem Schluck eher noch jünger wird – zuletzt spürt man gar wieder Gerbstoffe. Ein paar Jahre hat er sicherlich noch vor sich. 97-98

Ein Glas 2003er Forster Ungeheuer das noch auf dem Tisch stand, bot sich zum Vergleich an. Dieser trank sich zwar ebenfalls deutlich in der 90+ Punkte Liga, konnte aber gegen den 99er Pechstein nicht ankommen, wirkte straffer, weniger intensiv, nicht dermaßen ausbalanciert und hatte auch einen deutlich leichteren Abgang.

By the way, bei der auf Berlinkitchen beschriebenen Pechstein-Vertikalprobe wird der 1999er ebenfalls hochgelobt.

English

This 1999 Forster Pechstein by Dr. Bürklin-Wolf we had at the (estate-owned) restaurant “zur Kanne“ in Deidesheim can only be described as world class white wine. With 10 years of age it doesn’t show any sign of fatigue – rather the opposite. Its Nose is intense of pineapple and caramel, a typical attribute for the Rieslings from the vineyards of Forst. Pineapple sounds a little cheesy, but it’s not the Pina Colada kind of exoticness we have here, rather something truly elegant in an unostentatious way: pure Finesse. Smelling alone already accounts for happiness. But the genius follows its way on the palate. The wine appears slim and lean but at the same time full and luscious. A perfectly elegant acidity accounts for the structure and carries the exotic aromas into a mind-blowing, never-ending finish. A brilliant Riesling and a genius Terroir wine! Concerning the age: With every sip one has the impression the wine gets fresher and younger. Clearly, this has some more years ahead! 97-98

IMG_1340
2 glänzende Kontrahenten – 2 brilliant opponents

IMG_1346
optimal!

Share: Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Delicious Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Digg Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Facebook Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Google+ Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on LinkedIn Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Pinterest Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on reddit Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on StumbleUpon Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Twitter Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Add to Bookmarks Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Email Share '1999 Forster Pechstein, Weingut Dr. Bürklin-Wolf, Pfalz' on Print Friendly
Categories: Germany,Pfalz
  1. Nikolai (guest) Said,

    Hallo,

    danke für diese tolle Verkostungsnotiz, da ist nichts hinzuzufügen. Der 99er Pechstein von B-W ist mein absoluter Lieblingsriesling. Auch in der Kanne habe ich ihn schon mehrfach getrunken. Zuletzt im Februar präsentierte er sich als absolute Spitze meiner großen Pechsteinvertikale der Jahrgänge 1990-2007.

    Viele GRüße

    Nikolai

  2. Michael (guest) Said,

    Hallo Alex,

    ich kann Deine Begeisterung verstehen, denn ich habe kürzlich – am Vortag der ProWein in Düsseldorf – bei einer Veranstaltung des Kölner Weinkellers mit dem Titel “25 Winzerinnen” das Vergnügen gehabt, mich mit einer gut aufgelegten Bettina Bürklin-von Guradze zu unterhalten und dabei erfahren, dass aktuell die 99er im Verkauf sind. Insofern kannst Du wohl diesen wunderbaren Stoff nachkaufen. Ich hatte bei der Gelegenheit den 1999er Reiterpfad im Glas, den vorerst letzten Jahrgang, da der Weinberg neu angelegt wurde und einen zweiten 99er GC, der auch deutlich über 90 Punkte hatte, aber ich finde gerade meine Aufzeichnungen der Probe nicht.

    Liebe Grüße Michael

  3. alexis2 Said,

    REPLY:
    Kann ich verstehen (absoluter Lieblingsriesling).. War bestimmt ein und dieselbe Vertikale welche auch bei Berlinkitchen beschriebe wurde.. ?

    Grüße,

    Alex

  4. alexis2 Said,

    REPLY:
    Ich wußte bis zu dieser Empfehlung nicht, daß 99 ein erwähnenswerter Jahrgang ist. Vielleicht hängt es bei diesen Lagen aber auch vom Mikroklima ab. Hab auch die Einladung für die Winzerinnen Probe bekommen und war sehr verlockt, mich haben aber letztendlich die vielen km abgeschreckt..

    Grüße auch, Alex

  5. 2 Pechsteine machen glücklicher als einer: 2009 Pechstein, Weingut Schäfer vs 2008 Pechstein, Weingut Bürklin-Wolf — Blind Tasting Club – Wine and Dine Blog Said,

    […] gefunden hat, und mit Sicherheit ebenfalls schön reifen wird. Ob er so perfekt altern wird der 1999er Pechstein bleibt abzuwarten, aber das Potential kann man ihm nicht […]

Add A Comment

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.



Google+