Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!

Joblot

Weinblogger und quasi-profi-Weinkritiker Panos Kakaviatos war wieder im Dienste des Genuss unterwegs und hat im Burgund den neuen Jahrgang 2010 verkostet, den er übrigens sogar besser fand als den schon hochgelobten Jahrgang 2009. Viel Gutes gab es da, und natürlich auch viel Teures! Als Schnäppchen hat er aber einen 2010 Givry 1er Cru ausgemacht von der noch weniger bekannten Domaine Joblot. Givry gehört zur Côte Chalonnaise, die neben der Côte de Beaune und Côte de Nuits ein kleines Schattendasein führt. Doch kann man dort aus diesem Grund auch noch bezahlbare Kleinode finden, denn auch hier tummeln sich einige hochtalentierte Winzer.

Hier nun der O-Ton von Panos zum 2010 1er Cru, Clos de la Servoisine von Joblot:

Givry 1er Cru Clos de la Servoisine 2010. Very fresh, frank, ripe and tasty. Southern region where ripeness was “easily achieved” he said in 2010. About $30 and worth every penny. I gave this an underline because of the superb price/quality ratio. Buy this without hesitation!

Ich konnte dieser Schnäppchen-Empfehlung nicht widerstehen und orderte mir gleich eine Probeflasche. Hier nun meine Beobachtungen:

Sehr schöne, fast transparente Farbe. Ein leuchtendes Rubinrot mit violetten Reflexen. Die Nase ganz leicht vom Holz geküsst, mit ein bisschen Vanille also, aber vermählt mit einem grossen Korb Waldbeeren. Auch dezente Gewürznoten sind zu vernehmen. Elegant und zum Dauerschnüffeln animierend.

Am Gaumen eine leicht fließende Essenz, noch mit Tanninen, welche sich aber feinpudrig und reif zeigen. Ein mundfüllender Wein, leicht erdig, der mit einem Korb roter Früchte und viel Substanz bei gleichzeitig filigraner Statur besticht. Eine schön frische Säure begleitet die Frucht. Der Wein ist lang anhaltend, wenn auch mit etwas Hitze im Abgang. Ich muss irgendwie an eine Kreuzung zwischen Nuits St Georges und Chambolle Musigny denken, denn dieser Givry hat Charme und Substanz zugleich.

Ich würde ihn jetzt nicht als außerordentlich komplex beschreiben, als extraterrestrische Genusserscheinung,  aber er hat eine schönes monolithische Wesen, das Substanz mit Leichtfüßigkeit paart, zeigt eine wunderbare Balance und das Holz ist mehr als gekonnt eingebaut. Châpeau!

Außerdem ist der Wein zwar schon jetzt erstaunlich gut zu trinken, wird sich aber mit Sicherheit noch einige Jahre weiterentwickeln. Und mit einem Preis von 25 Euro kann man diesen Wein wahrlich als Schnäppchen bezeichnen. In Deutschland gibt es ihn zum Beispiel bei Pinard de Picard und bei N+M zu kaufen.

Share: Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Delicious Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Digg Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Facebook Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Google+ Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on LinkedIn Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Pinterest Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on reddit Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on StumbleUpon Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Twitter Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Add to Bookmarks Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Email Share '2010 Givry 1er Cru “Clos de la Servoisine”, Domaine Joblot – Es gibt Sie, die Burgund Geheimtipps!' on Print Friendly
Categories: Bourgogne,France
  1. Christian G.E. Schiller Said,

    Hallo Alex,

    hast Du schon “A Glass of Bordeaux – What Else? – With Wine Journalist Panos Kakaviatos” http://schiller-wine.blogspot.com/2011/03/glass-of-bordeaux-what-else-with-wine.html auf schiller-wine gelesen? Ich wuerde gerne mit ihm in Frankfurt was machen. Er ist ein Supertyp. Er spricht auch gut Deutsch. Cheers. Christian

  2. Blindtaster Said,

    Jetzt hab ich’s gelesen, vielen Dank! Da habt Ihr aber auch tolle Weine aufgemacht, super! Ja, eine Blindprobe wenn er in Frankfurt ist wäre doch was feines!

  3. Philipp Said,

    Hi Alex

    Ich bin zwar kein Jahrgangsverfechter, da au smeiner Warte jedes Jahr auf seine Weise gut sein kann, wenn der Winzer gut arbeitet, ABER ich möchte anfügen, dass 2010 wirklich toll ist und von der Stilistik her die Befürworter klassischer Burgunder wohl eher zu fesseln vermag wie 2009.

    LG aus der Schweiz ;-)

  4. Blindtaster Said,

    Da kann ich nur beipflichten. Auch, wie Du sagst, dass gute Winzer aus jedem Jahrgang tolle Weine machen können!

    VG, Alex

Add A Comment

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.



Google+