Terroir Directory

Vintage Directory

Fine Dining Directory

featured posts:

about

blogroll

Recent Comments:

  • Gary Backlund: I opened my bottle of the 1873 for a 70th birthday. It was...
  • John Taylor: Dear tasters, reading your comments I realize I too have a...
  • Marc: Un grand classique mais de plus en plus cher
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Gary Backlund: I also have a bottle of 1873 Mavrodaphne from Achaia Claus....
  • Fredi: Danke für die tolle Weinprobe und die super Verewigung in dem...

Tweets:

    No public Twitter messages.

All Posts from July, 2013

1986 Barolo Contratto – klassisch währt länger

Früher war alles besser! Ein Satz, den man auch in der Weinwelt oft hört und dies nicht selten in Verbindung mit Barolo. Damals, in den 70ern und 80ern waren die Weine noch “klassisch” im grossen Holzfass ausgebaut, hatten fast mehr Tannin als Frucht und waren so auf Langlebigkeit ausgelegt. Undenkbar eine Flasche vor 10 Jahren Kellerreife zu öffnen. Heute sind viele Baroli auf frühzeitigen Genuß getrimmt, erscheinen üppig in der Frucht und mit hohem Alkohol (Obwohl dieser Trend sich auch langsam wieder dreht). Es ist daher immer wieder interessant als Kontrast und Erdung einen Klassiker aus den Eighties zu probieren. Read the rest of this entry »

Categories: Barolo,Italy

1986 Château Chasse Spleen, Moulis – Punktlandung nach 25 Jahren

Wenn man den Urteilen der Kritiker Glauben schenken darf, stellt 1986 einen der besten Chasse-SpleenJahrgänge (coole neue Webseite übrigens) des 20. Jahrhunderts dar. Eine einzige Flasche liegt schon seit Jahren im Keller – ein früherer eBay-Fund, der im Grunde nur auf die richtige Gelegenheit gewartet hat. Diese hat er dann rein zufällig auch gefunden. Grundlos griff ich zunächst nach dieser Flasche, mit dem Read the rest of this entry »

Categories: Bordeaux,France

Heimatbesuch: Restaurant Heimat in Frankfurt

Wenn es darum geht in Frankfurt guten Wein in Kombination mit gutem Essen vorzufinden, macht das Restaurant Heimat für mich seinem Namen alle Ehre. Zwar gibt es in dieser Stadt allerhand Lokalitäten in denen man Wein nebst Essen erhält, doch wenn man diese besondere Atmosphäre zwischen Restaurant und urbaner Weinbar und eine engagierte Weinberatung von lockeren Gastgebern sucht, ist die Heimat so ziemlich ohne Gleichen. Schon beachtlich was das Team mit und um Oli Donnecker und Sabine Fey hier aufgebaut haben. Besonders hervorheben kann man dabei auch die Leistungen von Küchenchef Gregor Nowak, der auf 1 Quadratmeter grandiose Gerichte erschafft. Read the rest of this entry »

Vinocamp Session – gereifte Exoten

Welche Vinocamp Session lockt einen früh am Morgen des ersten Veranstaltungstags? Klar: Wenn es was Aussergewöhnliches zu probieren gibt, dann gibt es keine Alternativen mehr. Joachim Kaiser, seines Zeichens Biologe und Weinberater, jedoch vor allem Weinliebhaber und -Sammler, lud zu einer Probe-Session mit “gereiften Exoten” aus seinem privaten Keller ein. Dabei handelte es sich um Weine, bei denen so manch einem beim Lesen der Etiketten schon die Nackenhaare zu Berge stehen. Read the rest of this entry »

Vinocamp Session – Vielfalt der Winzerchampagner

“RM und nichts anderes!” stand bei dieser Vinocamp Session auf dem Programm. RM sind die 2 Buchstaben, die Champagner-Freaks in Entzückung geraten lassen, da Sie einen Champagner-Produzenten eindeutig als sogenannten Récoltant Manipulant identifizieren. Dies bedeutet, dass der Hersteller seine Trauben aus eigenem Anbau bezieht und so die ganze Produktionskette des beliebten Getränks selbst bestimmt. Man könnte fast sagen, dass er ein vollwertiger Winzer ist. Read the rest of this entry »

Vinocamp: Weltreise der Schaumweine

Champagner- und Schaumweinexperte Boris Maskow führte uns bei einer der letzten Vinocamp Sessions durch die globale Vielfalt der Schaumweine. Die Probe hat einerseits gezeigt, wie groß die Vielfalt der Rebsorten und Stilistiken bei der Herstellung von Schaumwein ist, andererseits aber auch, dass es immer öfter gelingt, auch in entfernten Gebieten dem oft gesuchten Stil der Champagne näher zu kommen. Doch richtig ist auch, dass sich viele Schaumwein-Appelationen mit Hilfe der Champagner Methode zu einer ganz eigenen regionalen Identität finden. Man denke hierbei an die vielen immer besser werdenden Riesling-Sekte.

Hier ein Schnelldurchgang der probierten Schaumweine – leider sind meine Notizen dazu mal wieder etwas knapp geraten, jedoch kann man gut erkennen, dass es eine große Vielfalt gibt! Read the rest of this entry »

Google+